[Rezension] Die kleine Hummel Bommel – Du bist Du

Loading Likes...

Dieses Buch habe ich vor längerer Zeit bei der lieben Britt gewonnen, bin aber vorher nie dazu gekommen es zu rezensieren. Vor kurzem hab ich mir dann mit dem Kekskind zusammen “Die kleine Hummel Bommel” geschnappt – denn die Botschaft des Buches ist mehr als toll.

Eckdaten

| Die kleine Hummel Bommel – Du bist Du |

| Britta Sabbag & Maite Kelly – Autorinnen |

| Joelle Tourlonias – Illustrationen |

| arsEdition |

| Februar 2015 |

| Seitenzahl 32 Seiten |

| Altersempfehlung 4 – 6 Jahre |

| Hier könnt ihr das Buch beim Verlag kaufen *Klick* |

Darum geht’s

Eine Bilderbuchgeschichte mit der zeitlosen Botschaft: Sei du selbst, glaub an dich und du kannst alles schaffen!

Eigentlich haben Hummeln viel zu kleine Flügel, um fliegen zu können – auch die kleine Hummel Bommel.

“Mit deinen winzigen Flügeln kannst du nie und nimmer fliegen!”, lachen die anderen Insektenkinder Bommel aus.

Doch bald erkennt die kleine Hummel, dass sie keine größeren Flügel, sondern nur eine Portion Mut zum Fliegen braucht …

Unsere Meinung

Gleich kurz vorweg – mit seinem zarten Alter von 2 Jahren und fast 10 Monate kann das Kekskind noch nicht alles so erfassen, wie es ältere Kinder können, aber irgendwie kam die kleine Hummel Bommel gerade zur rechten Zeit aus dem Regal geflogen, denn das Thema “Du schaffst das” wird im Moment ganz groß geschrieben.

Die Aufmachung vom Buch ist sehr gelungen und gefällt nicht nur Mama, auch das Kekskind greift gerne zur kleinen Hummel und freut sich darüber, dass das Buch auch von aussen hübsch anzusehen ist. Im Inneren geht es dann genau so gut weiter. Text und Illustrationen geben ein gutes Gesamtbild ab und alles wirkt sehr harmonisch.

Die Geschichte der kleinen Hummel Bommel finde ich herzallerliebst. Die kleine Hummel wird gehänselt und statt weinend nach Hause zu rennen, versucht sie ihr “Problem” zu lösen. Wunderbar umgesetzt findet die kleine Hummel zu sich selbst und nimmt uns und unsere kleinsten mit auf die Reise.

Das Kekskind hat noch nicht ganz so viel mitgenommen aber dass man sich anstrengen muss um etwas zu erreichen hat er ein klitzekleines Bisschen besser verstanden. Wir werden die Geschichte einfach noch viel häufiger lesen. Ich empfehle euch aber, euch an der Altersangabe zu orientieren, dann könnt ihr nichts “falsch” machen. Wobei falsch hier definitiv im Auge des Betrachters liegt.

Fazit

Mit der kleinen Hummel Bommel greift man definitiv zum richtigen Buch, denn Selbstbewusstsein ist und bleibt ein großes Thema beim Wachsen. Auch das Verhältnis zu sich selbst wird hier sehr schön gestärkt.

Für all die kleinen Entdecker und Entdeckerinnen ist dieses Buch ein Muss.

One thought on “[Rezension] Die kleine Hummel Bommel – Du bist Du

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen