[ Rezension – Wulfenbrüder: Dean & Elena ]

Als ich erfahren habe, dass meine liebste Emma S. Rose einen Romantasy Titel veröffentlicht, war ich sofort Feuer und Flamme und musste dieses Buch unbedingt lesen. Und ich muss sagen, es steht ihren Romance Titeln in nichts nach. Mehr dazu verrate ich euch in dieser Rezension.

Darum geht’s

Elena

Eine einzige Fehlentscheidung bedroht alles, was ich mir mühsam aufgebaut habe. Ich dachte, er würde mir aus Nettigkeit helfen, doch viel zu spät habe ich bemerkt, dass er dabei nur seinen eigenen Vorteil im Sinn hatte. Nun bin ich ihm ausgeliefert, und es gibt nichts, was ich dagegen tun kann. Mein Leben? Auf dem Abstellgleis.
Doch dann taucht plötzlich er auf. Viel zu gutaussehend und seltsam interessiert an mir. Was soll ich nur tun? Ich kann ihm mein Geheimnis nicht verraten. Doch ich fühle mich von ihm angezogen. Von ihm und seinen silbrigen Augen …

Dean

Ein einziger Job. Ein Kurztrip nach Seattle, den ich so schnell wie möglich hinter mich bringen will. Die Stadt macht mich wahnsinnig, doch als ich ausgerechnet in der Kanzlei unserer Gegner ihr über den Weg laufe, ist alles anders. Sie ist meine Gefährtin, ich weiß es vom ersten Moment an, und plötzlich spielt nichts mehr eine Rolle. Nichts außer dem Versuch, sie für mich zu gewinnen. Aber sie ist zurückhaltend – und sie scheint in Gefahr zu sein. Nun. Ich bin ein Wolf. Und ich kämpfe für meine Gefährtin – auch wenn diese noch nicht weiß, was das bedeutet.

Meine Meinung

Wenn ihr Werwölfe mögt, werdet ihr Dean lieben. Und wenn ihr keine mögt, ist er trotzdem cool. Glaubt’s mir oder findet es am besten selbst heraus.

Elena bringt eine gewisse Aura aus Angst und Unterwürfigkeit mit sich, doch trotz allem merkt man direkt, dass sie Feuer in sich hat. Mir war Elena direkt sympatisch und auch wenn viele über sie wohl den Kopf schütteln werden, hab ich mich gleich mit ihr verbunden gefühlt. Oft hab ich mich auch in ihr wieder gefunden.

Dean hingegen kann man einfach nur gern haben – zumindest dann, wenn man seiner Gefährtin nichts tun möchte.

Insgesamt gefällt mir das Charakterdesign sehr gut und durch ihre unterschiedlichen Facetten wirken alle Figuren echt und nicht gestellt. Die Handlungen sind durchaus nachvollziehbar und wirken nicht künstlich.

Der Schreibstil von Emma S. Rose rundet das Ganze dann noch ab – ihre Worte sorgen dafür, dass man sich so richtig in die Story fallen lassen kann, dass man jede noch so kleine Emotion am eigenen Leib spürt und es sich anfühlt, als wäre man direkt dabei.

Fazit

Von meiner Seite aus gibt’s ne klare Empfehlung für alle Fans der Romantasy. Hier gibt’s große Emotionen, Action und das alles durchzogen von diesem wundervollen Schreibstil von Emma S. Rose.

Werbung

Das eBook hab ich mit meinem InkPad Color von PocketBook gelesen, welches mir kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Meine ausführliche Meinung findet ihr hier *Klick*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen