Nichts ist gut. Ohne dich.

Loading Likes...

Wenn man ein Cover sieht und sich denkt, dass dieses Buch gut sein muss, dann ist das wohl eine innere Eingebung. “Nichts ist gut. Ohne dich.” ist so ein Buch, bei dem ich einer inneren Eingebung gefolgt bin. Wie genau ich nach dem Lesen über dieses Buch denke verrate ich euch in dieser Rezension.

Eckdaten

| Nichts ist gut. Ohne dich. |

| Lea Choplin |

| Dtv |

| April 2018 |

| Seitenzahl 352 Seiten |

| Hier könnt ihr das auch bei Dtv kaufen *Klick* |

Darum geht’s

Unsagbar intensiv, ergreifend echt: Lea Coplin

Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben will. Sechs Jahre hat sie versucht, ihn zu hassen. Und nun ist er da, aus einem wirklich guten Grund: Er ist hier, damit sie ihn rettet. Nur weiß er das selbst noch nicht.

Meine Meinung

Das Cover habe ich ja schon erwähnt, denn es ist wirklich sehr toll gestaltet und ein richtiger Eyecatcher.

Aber nicht nur das Äußere macht was her, auch innen drin ist dieses Buch umwerfend. Mit ehrlichen Worten und ohne blumige Verschönerungen erzählt Lea Choplin die Geschichte von Jana und Leander. Die Geschichte von zwei jungen Menschen, die etwas schreckliches in der Vergangenheit erlebt haben. Die Geschichte von zwei Menschen, die sich einst sehr nah standen und sich jetzt fremd sind.

Lea Choplin hat hier eine Geschichte erschaffen, die mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Ich habe viele Tränen vergossen und mich doch so unglaublich wohl gefühlt. Das Thema Tod schwebt über allem und ich finde, dass das ziemlich gut verpackt wurde. Auch die Themen Trauer, Enttäuschung, Freundschaft und Verzeihen haben einen guten Platz in dieser Geschichte gefunden.

Jana wollte ich von Beginn an einfach vor der Welt retten. Sie kam mir so zerbrechlich vor, dass ich richtig Angst um sie hatte. Um so überraschte war ich von einigen ihrer Handlungen. Leander gefiel mir von Anfang an total. Er ist nicht der typische Bookboyfriend, denn er ist absolut kein böser Junge. Er ist sogar richtig toll. Es gibt einige Eigenschaften an ihm, die ich stark bewundert habe, dafür wollte ich ihn manchmal einfach ein bisschen schütteln oder halt trösten – das lag aber oft ziemlich nah beieinander. Ich denke aber, dass ihr diese beiden wundervollen Charaktere am besten selbst kennenlernen solltet, denn sie sind in keinster Weise perfekt und haben durchaus ihre Ecken und Kanten.

Durch den Perspektivenwechsel bekommt man einen tiefen Einblick in die jeweiligen Leben von Jana und Leander und auch ihre Gefühlswelt wird vor dem Leser ausgebreitet. Diese Transparenz hat mir persönlich verdammt gut gefallen, denn ich konnte mich so noch besser in die beiden hinein versetzen und manch abstrus scheinende Handlung besser nachvollziehen.

Ich würde sagen, dass es durchaus eine innere Eingebung war, dieses Buch zu lesen, denn es war so unglaublich gefühlvoll und absolut ein Buch fürs Herz.

Wertung

| Cover | 10 Wolkenschlösser |

| Geschichte | 9 Wolkenschlösser |

| Romantikfaktor | 9 Wolkenschlösser |

| Schreibstil | 9 Wolkenschlösser |

| Gesamtwertung | 9 Wolkenschlösser |

Fazit

Manchmal sollte man sich auf sein Bauchgefühl verlassen, denn sonst könnte man wundervolle Geschichten verpassen.

Emotional, ergreifend und wunderschön – Lea Choplin weiß, wie man Leserherzen begeistert.

2 thoughts on “Nichts ist gut. Ohne dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen