Love Song. Wo auch immer du bist

Loading Likes...

Es gibt so Bücher, die springen einen an weil sie von einem bestimmten Thema handeln. Bei mir verhält sich das mit Rockstars so. Ob “Love Song. Wo auch immer du bist” mich überzeugen konnte?

Eckdaten

| Love Song. Wo auch immer du bist |

| Tine Körner |

| Verlagsgruppe Oetinger |

| März 2018 |

| Seitenzahl 346 Seiten |

| Hier können ihr das Buch bei der Verlagsgruppe Oetinger kaufen |

Darum geht’s

Rockstar Love: Jenseits des Glamours

Lea findet einen anonymen Brief, dessen Zeilen ihr direkt aus der Seele zu sprechen scheinen. Dann hört sie dieselben Worte in einem Lied von Sänger Nico und ihr ist klar: Sie muss ihn kennenlernen. Doch Nico ist arrogant und unnahbar, und Nicos Manager hat ganz eigene Pläne mit den jungen Menschen.

Dieser Mix ist ein Hit: Familiengeheimnis, Liebe und Musik-Business…

Meine Meinung

Rockstar, Liebe und Geheimnisse – genau das mag ich. Ich träume mich dann immer in eine Welt, die für mich sonst nicht erreichbar ist.UUnd soll ich euch was sagen? Es kann in solchen Büchern nicht genug Klischees geben!

Tine Körner hat einen tollen Stil. Sie formt Bilder mit Worten und lässt in meinem Kopf ganz große Dinge entstehen. Toll fand ich, dass ich viele Schauplätze grob vor Augen hatte, so fühlte ich mich direkt heimisch.

Lea gefällt mir richtig gut. Sie ist eine tolle Protagonistin, die zwar einige Male die falschen Entscheidungen trifft. Dies tut sie aber aus wichtigen Gründen und ich finde ihr Handeln eigentlich ziemlich nachvollziehbar für ihr Alter. Immerhin ist sie noch keine Erwachsene sondern ein Teenager.

Bei Nico war ich mir erst nicht so sicher was ich von ihm halten sollte. Auf der einen Seite war er cool und ich fand ihn spannend, auf der anderen Seite hatte er ein wirklich furchtbares Verhalten drauf. Da habe ich mich gefragt, ob es einfach daran liegt, dass ich schon ein paar Jährchen älter bin und mich bemüht mich mehr in die Teenagerzeit zu versetzen. Danach kam ich besser klar.

Die Story an sich war recht spannend, denn zu der typischen Rockstar-Geschichte kam noch so viel mehr dazu, so wurde es nie langweilig und ich habe Lea und Nico liebend gern begleitet.

Besonders gut gefallen hat mir, dass das Buch aus beiden Sichten geschrieben wurde, so konnte man sich gut in beide Seiten hinein versetzen. Auch die Kennzeichnung wer gerade dran ist finde ich sehr gelungen und zählt für mich als kleines Highlight, genau wieder Song zum Buch von Till Seifert. Einzig das Cover ist nicht so besonders, wobei es auf keinen Fall schlecht ist.

Gefühlsmäßig bin ich voll auf meine Kosten gekommen, denn es war ein Auf und Ab der Emotionen. Ich habe gelacht, geweint und ganz viel geflucht (zugegebenermaßen nicht immer ganz jugendfrei). Das ist immer gut.

Nach dem Ende des Buches dachte ich, dass sich hier ein weiterer Teil oder ein Spinn-Off anbieten würde, denn das Ende war irgendwie ein bisschen unbefriedigend.

Wertung

| Cover | 5 Wolkenschlösser |

| Geschichte | 8 Wolkenschlösser |

| Romantikfaktor | 8 Wolkenschlösser |

| Schreibstil | 8 Wolkenschlösser |

| Gesamtwertung | 7 Wolkenschlösser |

Fazit

Rockstar Fans kommen voll auf ihre Kosten und Grad für jüngere Leser ist dieses Buch garantiert lesenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen