Lifehack – Können KI’s menschlich sein?

Loading Likes...

Seit Jahren begleiten und unterstützen KI’s uns bei den alltäglichen Dingen. Alexa und Siri sind kaum wegzudenken. Eine Tatsache, die nicht nur Datenschützern Angst macht. Ich selbst nutze Alexa und mein Handy ist mit dem Google Assistenten mein täglicher Begleiter. Ob Einkaufsliste oder Terminplaner – um organisiert zu sein greife ich liebend gern auf KI’s zurück. Nachdem ich nun aber “Lifehack” gelesen habe, stellt sich mir die Frage “Können KI’s menschlich sein” oder nur das wieder und wieder abspielen, was sie einprogrammiert bekommen haben?

Was ist überhaupt menschlich?

Diese Frage muss man sich vorab stellen, denn wie soll man wissen, ob eine KI menschlich sein kann, wenn man gar nicht so genau weiß wie man menschlich definiert.

Ich hab jetzt einige Definitionen gelesen und bin immer wieder darauf gestoßen, dass Menschlichkeit zum Menschen gehörend und charakteristisch ist – also das was uns z.B. von Tieren unterscheidet.

Also kann eine KI laut dieser Definition nicht menschlich, nur menschenähnliche sein, da sie schlicht kein Mensch ist.

Ist die Definition wirklich alles?

Einzelne Wesenszüge wie Fürsorge oder Arterhalt würden sich auch heute schon mit dem nötigen Aufwand und der entsprechenden Rechenleistung programmieren lassen. Jedoch sind gerade diese Eigenschaften ja nach der Definition nicht menschlich, da sie auch unter Tieren weit verbreitet sind. Was wären also Eigenschaften die, wenigstens größtenteils, bei den Menschen exklusiv sind?

Abgesehen von Sachen wie Sadismus und Bosheit fällt euch da sicherlich direkt Kreativität ein. Das Schaffen von Kunst wie Liedern oder Humor ist etwas, das nur wir Menschen kennen, oder?

Tatsächlich gibt es schon KI’s die Lieder komponieren und Witze erfinden. Diese sind zwar meist nicht nach unserem Geschmack, aber darüber lässt sich ja bekanntlich streiten.

Menschlich nach Turing

Wann ist eine KI also so menschenähnlich, das man sie “menschlich” nennen könnte? Dazu hat sich schon vor vielen Jahren der Wissenschaftler Alan Turing seine Gedanken gemacht und den sogenannten Turing-Test erfunden. Bei diesem Test kommuniziert eine Testperson mit einem Menschen und einer KI, ohne zu wissen wer wer ist. Wenn es der Testperson nicht möglich ist, durch Kommunikation heraus zu bekommen,wer die KI ist,so ist diese als “menschlich” zu sehen.

Wenn ihr also das nächste Mal mit dem Support einer großen Firma chattet, achtet darauf, ob ihr euch sicher sein könnt, dass euer Gegenüber tatsächlich ein Mensch ist.

Ja was denn jetzt?

Können KIs nun also menschlich sein? Die Antwort ist ein vorsichtiges “Ja”. Aktuell sind wir wahrscheinlich noch weit davon entfernt, da der Mensch ein überaus komplexes System ist. Unterm Strich ist dies aber nur eine Frage von psychologischer Forschung, Programmieraufwand und Rechenleistung. Die Frage sollte allerdings auch nicht sein ob eine KI menschlich sein kann, sondern ob sie besser sein kann – denn auf alle negativen Eigenschaften des Menschen könnte verzichtet werden. Klingt das für euch verlockend?

Gewinnspiel

Wenn ihr bis hierher gelesen habt, dann bekommt ihr einen imaginären Keks.

Jetzt hab ich aber noch den Gewinnspielteil für euch:

Insgesamt verlosen wir 2 Printexemplare und eine Hörbuch CD. Klingt cool, oder? Um euch einen Platz im Lostopf zu sichern müsst ihr mir nur folgende Frage unter dem Blogbeitrag oder auf Instagram unter dem Blogtour Beitrag beantworten:

Auf welche Eigenschaft könnte die Menschheit deiner Meinung nach verzichten?

Das Gewinnspiel läuft bis zum 20. Oktober um 18:00 Uhr.

Bei Rainbookworld könnt ihr ein weiteres Los sammeln.

Teilnahmebedingungen

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Der Versand erfolgt über die Post/DHL, hierfür werden eure Daten an den Arena Verlag weiter gegeben und werden anschließend gelöscht
  • Eine Barauszahlung ist nicht möglich

Bitte meldet euch im Gewinnfall innerhalb 48 Stunden.

Das Gewinnspiel findet auch auf Instagram statt, Instagram hat aber nichts mit dem Gewinnspiel zutun.

7 thoughts on “Lifehack – Können KI’s menschlich sein?

  1. Hi,

    das Thema Künstliche Intelligenz finde ich persönlich sehr spannend und lese entsprechend gerne auch Bücher zu diesem Thema.

    Dein Beitrag hat mir gut gefallen, im Anschluss schaue ich gleich mal bei Rainbookworld rein.

    Aber nun zu deiner Frage :
    Meiner Meinung nach kann die Menschheit gut und gerne auf Machtgier verzichten! Das würde sich in vielen Aspekten deutlich merkbar machen. Ich denke an die Umweltpolitik, die aufgrund von Profit immer mehr zerstört wird.
    Ich denke an die Ausbeutung der Tiere, weil sie als Massenprodukt herhalten müssen ohne ein richtiges Leben zu haben.
    Ich denke an Morde (Waffenlieferung in gewisse Länder), die geschehen oder in Kauf genommen werden, damit es ein paar wenigen Reichen noch besser geht.

    Natürlich gibt es weitere unangenehme Eigenschaften, aber ich denke, Machtgier macht sich sehr übergreifend bemerkbar.

    Liebste Grüße
    Kasia

    1. Hallo Kasia,

      danke für die wirklich tolle Antwort und auch deine Erklärung dazu. Ich bin da ganz deiner Meinung, Machtgier macht vieles kaputt.

      Viel Glück und liebe Grüße
      Sarah

  2. Hallo und guten Tag ,

    auch ich sage gerne Danke für den informativen Beitrag zu dieser Blogtour.
    Ist vielleicht ähnlich wie bei den sieben Todsünden….z.B. der Gier…..im Übermass ist einfach alles nicht gut….egal ob für den Menschen selber oder weltumspannend die ganze Menschheit gesehen.
    Und so sehe ich das auch ähnlich wie die Vorschreiberin…Gier nach mehr Wirschaftswachstum was z.B. aktuell immer noch in vielen Köpfen der Politiker vorschwebt…..tut der Umwelt und dann uns als Person/Mensch/Gruppe/Volk einfach nicht gut, weil es andere Menschen auf dieser Welt um ihr einigermaßen zufriedenes Leben bringt.
    Wieso ist ein Handy z.B. nach 2 Jahren alt und jeder will ein Neues…..
    Wieso gibt es zur Zeit auch schon wieder Erdbeeren aus/in Deutschland zu kaufen…..wieso diese Gier?
    Wieso muss man jetzt Erdbeeren kaufen/essen…Erdbeerzeit ist von Mai-Juli und gut ist es oder?
    Ich persönlich verstehe, die Leute da einfach nicht…..
    So das war meine Meinung ..LG..Karin…

    Wir wollen mehr..mehr

    1. Hallo Karin,

      ja, da geb ich dir Recht. Hier tut niemandem gut.

      Das Erdbeer Beispiel ist gut. Ich kaufe die halt nicht nur von Mai – Juli sondern auch bis in den August rein aber danach ist Schluss. Würde es sie nicht geben wäre mein Bruder an seinem Geburtstag schon traurig, würde es aber überleben.
      Leider denken nicht alle so.

      Liebe Grüße
      Sarah

  3. Hallo,
    Danke für diesen tollen Beitrag, der wirklich auch zum Nachdenken anregt. Ich nutze weder Siri noch Alexa oder Ähnliche Dinge 😀 Und ich glaube, vielleicht ist das auch gar nicht so schlecht 😉 Nachdem ich einige Rezensionen zu dem Buch gelesen habe, empfand ich die Vorstellung übernommen zu werden, schon gruselig.
    Natürlich können es aber auch nützliche Helfer und Begleiter sein – das streite ich gar nicht ab. Und auch als Antworthilfe auf die vielleicht immer wiederkehrenden Fragen bei Onlineportalen ist es sicher zeitsparend.
    Ob man wirklich richtig individuelle Reaktionen hinbekäme… mit der richtigen Programmierung bestimmt.
    Worauf ich gut und gern verzichten könnte wären all die negativen Eigenschaften… wie z.B. Gewaltbereitschaft, Machthunger, Geldgier, Intoleranz und solche Sachen.
    LG Dana

  4. Hallo liebe Sarah,

    es ist eine interessante Frage, ob man KI so programmieren kann, dass sie keine negativen Eigenschaften haben und sie sich hoffentlich nicht so verselbstständigen, dass sie diese entwickeln.
    Ich denke, dass es eine Reihe von negativen Eigenschaften gibt, auf die die Menschheit verzichten könnte, um die Welt ein Stückchen besser zu machen. Hass, Neid, Eifersucht und Intoleranz sind Aspekte, auf die ich gern verzichten würde. Dann würden die Menschen friedlicher zusammenleben.

    Liebe Grüße
    Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen