In den Fesseln von Bermuda [Rezension]

Loading Likes...

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext total geflasht und ich wusste, dass ich “In den Fesseln von Bermuda” unbedingt lesen möchte.

Eckdaten

| In den Fesseln von Bermuda |

| Michelle Reiter |

| Books in Demand |

| Juli 2018 |

| Seitenzahl 420 Seiten |

Darum geht’s

Michelle träumt davon, Autorin zu werden. Doch obwohl sie schon seit Wochen von der Idee für ein Manuskript gefesselt ist, hat sie noch keinen einzigen Satz zu Papier gebracht. Um ihre Schreibblockade zu überwinden, entschließt sie sich zu einer Reise nach Kuba, die abrupt über dem Bermudadreieck endet. Der Flugzeugabsturz, der eigentlich ihren Tod hätte bedeuten müssen, bringt Michelle in eine andere Welt und in die Nähe eines Mannes, der gleichermaßen ihr Retter und Henker zu sein scheint. Denn im Angesicht eines nahenden Krieges muss Michelle erkennen, dass Leandro bereit ist, jeden zu töten, der sein Volk zu bespitzeln versucht. Ihr bleibt nur eine Chance, um zu überleben: Sie muss Leandros Vertrauen gewinnen und ihm beweisen, dass ihr Zusammentreffen das Schicksal seines Volkes wenden kann.

Meine Meinung

Oben habe ich ja schon gesagt, dass mich der Klappentext quasi dazu genötigt hat, dieses Buch zu lesen – das war auch gut so, denn am Cover wäre ich definitiv nicht hängen geblieben.

Wie ihr wisst lese ich ja gerne Bücher, in denen es kitschig und schmalzig zur Sache geht. Das habe ich bei “In den Fesseln von Bermuda” auch erwartet – tatsächlich hat mich der Anfang dann aber doch abgeschreckt, denn das Ganze kam mir durch den Klappentext extrem bekannt vor und es war ein bisschen so, als würde ich eine Nacherzählung lesen.

Aber dann wurde ich total überrascht.

Die Geschichte war so spannend und irgendwie anders, und vor allem habe ich mich, zusammen mit der  Protagonistin Michelle, gefragt, was real ist und was nicht. Ist das alles nur ein verrückter Traum oder sind wir wirklich gerade im Bermuda Dreieck unterwegs? Mir hat es wirklich super gefallen, wie die Autorin hier die Realität mit dem Fantastischem gemischt hat und wie gut das Ganze wirkt.

Die Story ist super spannend und ihr dürft euch auf eine grandiose Handlung freuen. Überraschende Momente sind gewiss.

Auch das Charakterdesign gefällt mir. Ich habe die Charaktere durchweg positiv integriert empfunden und war traurig, als ich mich von ihnen verabschieden musste.

Wertung

| Cover | 5 Wolkenschlösser |

| Geschichte | 8 Wolkenschlösser |

| Herzklopfen | 8 Wolkenschlösser |

| Schreibstil | 7 Wolkenschlösser |

| Gesamtwertung | 7 Wolkenschlösser |

Fazit

“In den Fesseln von Bermuda” hat mehr auf Lager als es verspricht. Wenn man sich nicht vom Cover und dem Start ins Buch abschrecken lässt, bekommt man eine fantastische, spannende und gefühlvolle Story, die einen vollends gefangen nimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen