Best Friend Zone – Vicky und Alex

Loading Likes...

Wer mich kennt, der weiß, dass “Best Friend Zone – Vicky und Alex” genau in mein Beuteschema passt. Nicht nur das Cover ist wundervoll pink und einfach total kitschig, auch die Story dahinter ist durchweg pink. Wie sie mir gefallen hat, könnt ihr jetzt hier lesen.

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Das beeinflusst meine Meinung aber in keinster Weise. Danke an Jennifer Wolf und die Netzwerk Agentur Bookmark.

Darum geht’s

Für Vicky ist ihr bester Freund Alex alles, was sie zum Glücklichsein braucht. Doch während sie sich an der Uni zurechtfinden muss, wird Vicky etwas klar: Sie war so dumm, sich ausgerechnet in Alex zu verlieben. Aber sieht der in ihr nicht nur seine beste Freundin, die er wie eine Schwester liebt? Vicky überlegt, ihm ihre Gefühle zu beichten, doch dann erzählt ihr Alex von Lea. Er scheint von ihr total angetan zu sein und Lea lässt Vicky spüren, dass er ab jetzt zu ihr gehört.

Eckdaten

| Best Friend Zone – Vicky und Alex | Jennifer Wolf| 310 Seiten | Dezember 2019| Bei Amazon kaufen *Klick*|

Meine Meinung

Der Einstieg in “Best Friend Zone – Vicky und Alex” ist mir super leicht gefallen, denn Jennifer Wolf schreibt einfach toll. Man hatte direkt das Gefühl Vicky zu kennen und das ist auch bis zum Ende so geblieben.

Vicky ist eine unglaublich sympathische Protagonistin, die es einem absolut leicht macht sie ins Herz zu schließen. Von Selbstzweifeln geplagt aber mit einem Herzen aus Gold hat Vicky es geschafft, dass ich sie mir als beste Freundin wünschen würde.

Alex fand ich ebenfalls super sympathisch und auch das hat sich nicht verändert, auch wenn ich ihn doch das ein oder andere Mal verhauen wollte. Aber wahrscheinlich liegt es einfach daran, dass ich die Entscheidungen von Männern des Öfteren nicht so ganz begreifen kann.

Den Schreibstil hab ich zu Beginn ja schon angesprochen, aber ich möchte noch einmal betonen, wie flüssig und verständlich und vor allem greifbar Jennifer Wolf schreibt. Sie malt Bilder mit ihren Worten und erweckt sie zum Leben.

Die Story selbst ist zuckersüß. Zwar ahnt man schon zu Beginn, wo das Ganze hinführen wird, aber das stört in keinster Weise. Mit ganz viel Charme, Witz und auch tiefergreifenden Emotionen wird man durch eine Geschichte geführt, die einfach unglaublich ans Herz geht und irgendwie hab ich immer wieder Punkte gefunden, in denen ich mich Vicky nahe gefühlt habe. Das hat das Ganze noch unglaublich abgerundet.

Wertung

|Cover – 8 Wolkenschlösser | Schreibstil – 9 Wolkenschlösser | Herzklopfen – 9 Wolkenschlösser | Geschichte – 9 Wolkenschlösser | Gesamtwertung – 9 Wolkenschlösser|

Fazit

Mit “Best Friend Zone – Vicky und Alex” hat Jennifer Wolf eine tolle Geschichte für Zwischendurch geschaffen, die einem ans Herz geht. Ich mag Vicky, ich mag Alex und all die anderen Charaktere, hab mich im Schreibstil verloren und vor mich hin geträumt. Es wr einfach ein unvergleichlich tolles Leseerlebnis für mich und möchte euch allen ans Herz legen, dieses Buch zu lesen – vorausgesetzt ihr seid Fan von romantischer Literatur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen