Weil wir uns lieben

Loading Likes...

Rezension zu “Weil wir uns lieben” von Colleen Hoover

Seiten: 384

Erscheinungsdatum: 24. Juli 2015
Originaltitel: This Girl
Preis: 9,95 € (Taschenbuch)
7,99 € (Ebook)Beim DTV kaufen

 

Es handelt sich um Teil 3 der Reihe, daher enthalten Klappentext und Rezension Spoiler zu den vorherigen Teilen.

Klappentext:

Will und Layken sind wieder da.
Ein Auf und Ab der Gefühle – das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen.
Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht . . .

Meine Meinung:

Ihr wisst ja bereits, dass ich die beiden Vorgänger dieses Buches wirklich liebe.
Dementsprechend hatte ich auch sehr hohe Ansprüche an dieses Buch – ich bin mir auch nach drei Mal lesen noch immer nicht sicher, ob diese alle erfüllt wurden, aber ich habe mich direkt wie Zuhause gefühlt. Also das Buch ist auf jeden Fall besser als gut.
Ich mag euch eigentlich echt nicht viel zu diesem Buch verraten, denn ich könnte definitiv nur spoilern, was auch der Grund ist, warum ihr so lange auf diese Rezension warten musstet.
Ich weiß einfach nicht, wie ich euch sagen soll, dass ich Layken noch mehr ins Herz geschlossen habe und dass ich Will einfach nur noch toller finde.
Dabei kann ich definitiv nur zu viel verraten.
Nur so viel, ich habe vieles aus den vorherigen Büchern noch besser verstanden.
Auch wenn ich zur Story viel sagen würde, wüsstet ihr schon viel zu viel.
Auch wenn die beiden jetzt verheiratet sind, so wird es doch nie langweilig und besonders das Ende hat mich wirklich zu Tränen gerührt.
Also lass ich euch einfach an meinen Emotionen teilhaben.
Während des Lesens habe ich immer wieder das Gefühl gehabt, dass ich mitten drin bin und Will und Layken durch ihre Geschichte begleite. Immer wieder musste ich Tränen wegdrücken, damit ich weiter lesen konnte und immer wieder war ich total glücklich und hab mich total wohl gefühlt.
Danke Colleen Hoover, dass es noch einen abschließenden Teil zu Will und Lake gibt.
Natürlich wollte ich nicht, dass es überhaupt endet, aber das Ende ist eigentlich perfekt.
Also, wenn ihr “Weil ich Layken liebe” und “Weil ich Will liebe” mögt, dann müsst ihr “Weil wir uns lieben” unbedingt lesen, dieser Abschluss der Reihe ist wirklich durchaus gelungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen