Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen

Loading Likes...

“Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen” – ein Buch, das nicht nur wundervoll aussieht, sondern auch einen echt großartigen Titel hat – ich muss sagen, dass ich mich schon auf Grund dieses Titels absolut verliebt hab. Ob diese Liebe bei Lesen geblieben ist?

Dieses Buch habe ich von Stephan Hemming als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Das beeinflusst meine Meinung aber in keinster Weise.

Darum geht’s

Eckdaten

| Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen | Stephan Hemming| 334 Seiten| November 2019| Hier bei Amazon kaufen *Klick*|

Meine Meinung

Zuerst möchte ich sagen, dass ich in diesem Buch so viel mehr gefunden habe, als ich zuvor vermutet habe. Ich wurde überrascht und immer wieder fasziniert. Was genau dieses wundervolle Gefühl bei diesem Buch auslöst, das werde ich jetzt versuchen in Worte zu fassen.

Dank des extrem starken aber auch unglaublich einfühlsamen Schreibstils hab ich mich von nfang an total wohl gefühlt trotz des doch sehr ernsten Themas.

Eigentlich hab ich mir vorhin stundenlang Worte im Kopf zurecht gelegt, um diese Story zu umschreiben, ohne euch zu spoilern, aber irgendwie klingt alles nicht so, dass es diesem Buch gerecht werden könnte. Ber ich mö hte euch unbedingt eines mit auf den Weg geben:

Macht euch eine Plan, versucht das Ziel zu erreichen aber Vergesst nicht euer Leben und all diejenigen um euch, denen ihr am Herzen liegt und die euch am Herzen liegen.

Normalerweise lese ich mehr Lovestory, in denen es so richtig kitschig ist und alles mit rosa Zuckerwattewölkchen bedeckt wird. Das ist “Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen” aber nicht. Es ist eher eine Art Roadtrip auf dem Weg zu sich selbst.

Die Charaktere sind tiefgründig und man glaubt irgendwie daran, dass man ihnen schon zuvor begegnet ist, weil sie sich so echt anfühlen. Sympathisch von der ersten bis zur letzten Seite und unglaublich authentisch in all ihren Handlungen können Dun und auch Ellis vollkommen überzeugen.

Eigentlich sollte dies eine Rezension werden, aber irgendwie ist es eher eine Liebeserklärung für dieses ungewöhnliche, unglaublich tiefgründige und poetische Buch, welches mein Herz für sich gewinnen konnte.

Wertung

Auf Grund der Besonderheit von diesem unglaublichen Werkes entfällt meine übliche Wertung. “Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen” bekommt von mir glatte 12 Wolkenschlösser.

Fazit

Mit “Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen” hat Stephan Hemming etwas ganz Großes geschaffen, das mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.

Von mir gibt es auf jeden Fall eine ganz klare Leseempfehlung – für alle, die auf der Suche nach sich selbst sind oder auch für die, die Fans von schönen Worten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen