To keep you save – Warum wir leben

Loading Likes...

Es gibt diese Bücher, die gehen unter die Haut und lassen so schnell nicht mehr los. “To keep you save” ist genau so ein Buch und konnte mich vollkommen für mich gewinnen. Warum das so war, werde ich euch in der Rezension erzählen.

Eckdaten

| To keep you save – Warum wir leben | Judit Müller | A TREE & VALLEY | 320 Seiten | November 2018 | Beim Verlag kaufen *Klick* |

Darum geht’s

Aschgrau, fahlgrau, grau-grau. Innerhalb weniger Wochen ist die Welt eine andere geworden. Mit nichts als ein paar Lebensmitteln und einer verzweifelten Hoffnung im Gepäck macht sich die 17-jährige Judy mit ihren beiden jüngeren Geschwistern auf eine Reise durch das von Naturkatastrophen zerstörte Land. Weg von den Beben, weg von dem Schmerz des Vergangenen. Ein Ziel haben sie nicht.

Nach einem traumatischen Zwischenfall treffen sie auf den 21- jährigen Raphael, der sich um den jungen Joe kümmert – und die ebenso verloren sind wie sie selbst. Schnell stellt die Gruppe fest, dass sie gemeinsam besser dran sind. Alles, was sie haben, ist ihr bedingungsloser Zusammenhalt, das Versprechen, niemals aufzugeben, und den Beginn einer zarten Liebe in aussichtslosen Zeiten.

Meine Meinung

“To keep you save” ist mein zweites Buch aus dem jungen Verlag ” A TREE & A VALLEY” und es wird bestimmt nicht das letzte sein, denn bisher konnten mich die Bücher wirklich überzeugen.

Judy ist eine tolle Protagonistin, die nicht so schnell den Kopf in den Sand steckt obwohl sie eigentlich allen Grund dazu hat. Die Erzählperspektive tut ihr übriges dazu, denn durch den Ich-Erzähler bekommt man einen wunderbaren Einblick in ihre Gefühlswelt. In eben jener ist allerhand los. Sie geht an und über ihre Grenzen um das Beste für ihre Geschwister zu erreichen. In meinen Augen hat Judit Müller hier eine beeindruckend starke Protagonistin erschaffen.

Auch Judys Geschwister sind sehr gut getroffen. Die kleine Hope, die mehr Schreckliches gesehen hat, als ihre zarte Seele je hätte sehen sollen. Luke, der mit seinen 10 Jahren vollkommen überfordert von der Situation ist und trotzdem versucht stark zu sein. Beide sorgen dafür, dass dieses Buch etwas besonderes ist und sich tief ins Herz gräbt.

Mein liebster Charakter aber ist Raphael, denn er bewahrt sich seine Menschlichkeit in dieser dunklen Welt auf eine beeindruckende Weise, von der ich nicht wüsste, ob ich dazu in der Lage wäre. Außerdem bin ich beeindruckt davon, wie er sich um Joe kümmert. Und das, obwohl dieser alles andere als einfach ist.

Die dystopische Welt, in die Judit Müller uns hier entführt, könnte greifbarer kaum sein und vor meinem inneren Auge konnte ich den Geschwistern auf ihrer Reise durch die Hoffnungslosigkeit folgen.

Sehr gut gefallen haben mir die Szenen, in denen es trotz der düsteren Aussichten irgendwie zarter vor sich ging. Gerade die Entwicklung zwischen Judy und Raphael ist wie ein Licht am Horizont und lässt einen kurzzeitig all das Schreckliche vergessen.

Emotional hat mich dieses Buch an Abgründe gebracht und ich habe das ein oder andere Mal geweint. Mit den Charakteren und um die Charaktere und vor allem um die Welt wie wir sie kennen. Der Schreibstil hat sein übriges dazu beigetragen und dieses Buch in die Liste meiner Herzensbrecher katapultiert.

Storytechnisch finde ich dieses Buch einfach wundervoll und es gefällt mir besser, als manche Dystopie aus großen Verlagen. Gerade dass es hier nur darum geht, zu überleben und keine Heldentaten in Form von Weltrettung stattfinden, macht dieses Buch für mich so besonders.

Wertung

| Cover – 8 Wolkenschlösser | Schreibstil – 9 Wolkenschlösser | Herzklopfen – 8 Wolkenschlösser | Geschichten – 8 Wolkenschlösser | Gesamtwertung – 8 Wolkenschlösser |

Fazit

Es gibt diese Bücher, die machen etwas mit uns. Sie kriechen dir unter die Haut, lassen dich nicht los und erzählen so viel mehr als Worte es eigentlich Vermögen. “To keep you safe – Warum wir leben” ist genau so ein Buch. Es lässt einen nicht los und auch nachdem man die letzte Seite gelesen hat, wünscht man sich noch viel mehr. Ich hoffe, dass noch weitere Bände folgen werden.

Ronja von Bücherstöberecke hat “To keep you save – Warum wir leben” ebenfalls gelesen. Ihre Meinung findet ihr hier *Klick*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen