Paradies der Verlorenen [Rezension]

Loading Likes...

Ein Klappentext, der mich im Sturm fürsich gewonnen hat,denn thematisch hört sich “Paradies der Verlorenen” genau nach dem an, was ich liebe. Spätestens jedoch beim Zusatz, in dem von Magie, Engeln, Liebe und innerer Zerrissenheit gesprochen wird, war für mich klar, dass ich dieses Buch lesen muss.

Vielen Dank an den Papierverzierer Verlag und die Netzwerk Agentur Bookmark für das Rezensionsexemplar. Trotzdem bekommt ihr hier meine ehrliche Meinung zu lesen.

Eckdaten

| Paradies der Verlorenen | Alexis Snow & Beatrice Jakoby | Papierverzierer Verlag | 279 Seiten | März 2019 | Bei Amazon kaufen *Klick* |

Darum geht’s

Wenn Himmel und Erde aus dem Gleichgewicht geraten – wie weit würdest du gehen, um deine Heimat zu retten?

Gwendolyn liebt ihr Leben mit Freunden, Familie, Ehrenamt und Studium in München genau so, wie es ist. Alles scheint perfekt, bis sich die Schatten um sie herum erheben und ein Eigenleben entwickeln. Eine mysteriöse Stimme, die nicht von dieser Welt zu sein scheint, bittet sie um Hilfe, um die ewige Dunkelheit aus dem Garten Eden zu bannen, die sich ebenfalls nach der Erde ausstreckt.
Um ihre Heimat und alle, die sie liebt, zu retten, muss Gwendolyn auf die Worte der Schatten vertrauen. Doch was, wenn das bedeutet, sich selbst verraten zu müssen? Ist sie dieser Aufgabe gewachsen, auch wenn sie sich dafür selbst aufgeben muss?

Beatrice Jacoby und Alexis Snow erzählen eine Geschichte über Magie, Engel, Liebe, innere Zerrissenheit und eine tiefe Freundschaft – tritt ein ins “Paradies der Verlorenen”.

Meine Meinung

Mit “Paradies der Verlorenen” habe ich mein erstes Buch von Alexis Snow und Beatrice Jakoby gelesen. In meinen Augen ein guter Einstieg um beide Autorinnen kennen zu lernen. Auch wenn in meinen Augen Potenzial verschenkt wurde, dazu aber gleich mehr.

Nicht nur der Klappentext, auch das Cover hat mich quasi eingeladen, das Buch zu lesen, denn die Farbgebung hat mir total gefallen und irgendwie war alles durchweg stimmig.

Der Start ins Buch ist mir überhaupt nicht schwer gefallen, denn man wird zusammen mit Gwendolyn an alles heran geführt und nicht einfach ins eiskalte Wasser geworfen.

Gwendolyn selbst ist eine angenehme Protagonistin. Sie ist nicht laut oder überdreht, nicht unecht sondern einfach eine tolle junge Frau, die das Herz am rechten Fleck zu haben scheint. Auf den ersten Blick wirkt sie durchaus normal. Im Laufe des Buches macht sie eine Wandlung durch die ihr in meinen Augen durchaus gut steht.

Die Story konnte mich von Anfang an begeistern und ich habe mit Gwendolyn mitgefiebert, habe gelacht, gehofft, geweint und war wütend. Doch leider hab ich immer mal wieder das Gefühl gehabt, dass etwas vergessen wurde und ich habe mich hin und wieder gefragt, ob ich einige Details überlesen habe – dem war aber nicht so. Für mich hätten ein paar mehr Details hier durchaus Sinn gemacht – gerade im Bezug auf die Liebesgeschichte hab ich noch immer das Gefühl etwas verpasst zu haben.

Der Schreibstil war durchweg angenehm und ich hab zu keiner Zeit das Gefühl gehabt, dass etwas nicht stimmig ist oder nicht so gut zusammen passt. Dafür gibt es einen großen Pluspunkt von mir.

Letztendlich hat mir das Buch total viel Spaß gemacht und auch ich habe doch noch mein Herz verloren. Aber der Cliffhanger ist wirklich fies und ich finde, da muss auf jeden Fall noch etwas kommen.

Wertung

| Cover – 10 Wolkenschlösser | Geschichte – 7 Wolkenschlösser | Herzklopfen – 8 Wolkenschlösser | Schreibstil – 8 Wolkenschlösser | Gesamtwertung – 8 Wolkenschlösser |

Fazit

Mit “Paradies der Verlorenen” haben Alexis Snow und Beatrice Jakoby einen Einstieg in eine vielversprechende Welt geschaffen, der in meinen Augen zwar ein wenig an Potenzial verschenkt hat, aber definitiv Lust auf mehr macht. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und freue mich auf ein Wiedersehen mit Gwendolyn und all den anderen.

One thought on “Paradies der Verlorenen [Rezension]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen