Ganz viel Sonnenschein im Leben – Sunshine Blogger Award

Loading Likes...

Vor einiger Zeit ging ja der Sunshine Blogger Award umher. Wer ihn ins Leben gerufen hat weiß ich gar nicht wirklich aber ich finde diese Idee total zauberhaft.
Ich wurde von der lieben Melli von Mellis Bücherallerlei getagged und war wirklich gerührt. Der Sunshine Blogger Award wird nämlich an diejenigen verliehen, die den Sonnenschein auf ihren Blogs verbreiten.
Danke mein Goldstück.
Da ich in letzter Zeit ja wirklich abwesend war, ist mir das irgendwie durch die Lappen gegangen – Schande über mein Haupt.

Welche Fragen sie sich für mich ausgedacht hat, das könnt ihr jetzt im folgenden Beitrag lesen:

1. Was findet man bei euch häufiger? Hardcover, Taschenbuch oder eBook?

Ich denke, dass sich Taschenbücher und Hardcover immer ungefähr die Waage halten. Mal sind es ein oder zwei Taschenbücher mehr und mal ein bis zwei Hardcover.
Ebooks besitze ich gar nicht so viele, ich hab zwar einen Kindle, den nutze ich aber hauptsächlich für Leseproben und kaufe mir dann die Printausgaben. Ich muss ein Buch riechen und anfassen können – das Gefühl von einem richtigen Buch in der Hand beruhigt mich ungemein,

2. Welches Buch besitzt du schon am längsten?

Das Buch, das am längsten in meinem Besitz ist ist ein Kinderbuch und heißt Tölt auf dem Vulkan und dreht sich um Islandponys, erwachsen werden, erste Liebe und ist für mich noch immer ein All-Time-Favourite.
Wenn hier aber die Rede von einem richtigen Roman ist, dann nenne ich euch Harry Potter und der Stein der Weisen.
Eines meiner absoluten Lieblingsbücher und ich freue mich schon darauf, wenn ich diese wunderbare Reihe mit meinem Sohn lesen kann. Zugegeben, ich finde die Schmuckausgaben dafür wirklich wunderbar geeignet und werde dann wohl erst einmal zu denen greifen.

3. Wie groß ist dein SuB?

Gar nicht so groß – obwohl ich 2 Jahre quasi verschwunden war und auch so gar nicht ganz so viel zum Lesen gekommen bin umfasst mein Sub grad mal 20 Bücher.
Ich höre schon das Lachen von ein paar Bloggerfreundinnen, aber ein hoher SuB macht mich wahnsinnig. Verrückt oder?
Ich hab dann aber immer Angst, dass ich Bücher, die zu lange darauf verweilen nicht mehr lesen möchte.

4. Wenn du dir eine Superheldenkraft aussuchen könntest, welche wäre es?

Das ist schwer – wirklich!
Ich hab lange nachgedacht und bin dabei nicht wirklich weiter gekommen.
Als ich da grad mit meinem Freund drüber geredet habe, hatte er den Einfall, dass Unverwundbarkeit doch großartig wäre.
Im ersten Moment dachte ich, dass das wohl ziemlich doof wäre so als SUPERheldenfähigkeit ABER er kennt mich dann doch zu gut. Ich bin so ein Mensch, der sich bei wirklich ALLEM verletzt. Brötchen aufschneiden ist eine wahre Herausforderung und einen Apfel zerteilen ohne meine Finger zu verletzen eine richtige Heldentat.
Ich kann mich auch gut beim gehen verletzen oder irgendwas fliegt mir an den Kopf oder so – also ja, Unverwundbarkeit wäre wohl die Fähigkeit meiner Wahl.

5. Gibt es ein Genre, dass sich am meisten in deinem Bücherregal wiederfindet?

Nein, nicht wirklich.
Da ich jemand bin, der am liebsten Bücher mit wahnsinnig toller Lovestory liest, kann man bei mir Genreübergreifend alles mögliche finden (nur keine Thriller) wo es um Liebe geht.

Ob Herzschmerzschnulzen wie die Bücher von Frau Hoover oder aber Fantasybücher mit romantischen Handlungen – alles davon ist in meinen Regalen vertreten – muss halt Liebe drin sein.

Die Meisten sind aber thematisch sortiert.

 

6. Wann hast du angefangen es dir einzugestehen, dass du Büchersüchtig bist?

Wie? Ich und süchtig? *sich umschau und überall Bücher entdeck*
Nein, Spaß beiseite. Ich glaube meine Büchersucht fing damals an, als meine Mama mich im PonyClub angemeldet hat wo ich regelmäßig ein Paket mit Büchern und anderem Kram bekommen habe. Diese Bücher habe ich lange gehütet wie meinen Schatz. Irgendwann hab ich sie dann aber verschenkt und andere Mädchen glücklich gemacht.
Der Dank für meine Büchersucht geht also an meine Mama.

7. Würdest du dein Leben mit dem eines dir beliebigen Charakter tauschen? Wenn ja, welches wäre es?

Ähm… das ist eine wirklich gute Frage.
Dafür müsste ich erst einmal wissen, ob ich dann auch die Fähigkeiten des Charakters hätte, denn wie blöd wäre das denn wenn ich in eine voll coole magische Welt eintauche, nen sexy Typen (den ich schon bestimmt 200 – 300 Seiten in nem Buch angeschmachtet habe) an meiner Seite und ich bin ich.
Tollpatschig und im normalen Leben schon eine dezente Gefahr für mich. Da würde ich dann lieber bleiben wo ich bin und von meiner Wohnung aus verfolgen, wie die Charaktere für eine bessere Welt kämpfen.
Würd ich allerdings sein wie der Charakter mit dem ich tausche, dann würd ich wohl in die MondLichtSaga hüpfen und mit Emma tauschen – ich mag ihre Geschichte total gerne und Calum ist eine nette Dreingabe.

8. Du steckst in einer Leseflaute. Wie kommst du wieder heraus?

Leseflauten hatte ich in den letzten 2 Jahren zur Genüge und hab da auch oft keinen Weg hinaus gefunden – dazu fehlte mir auch oft die Zeit.
Dann hab ich lange gar kein Buch angefasst und mich mit anderen Dingen beschäftigt
Und dann kam der Moment wo ein absolut phänomenales Buch hier ins Haus geflattert ist und ich gar nicht anders konnte als meine Nase ganz tief hinein zu stecken – so zum Beispiel können mich neue Bücher von Marah Woolf und Colleen Hoover immer aus einer Leseflaute retten.
Aus meiner größten Flaute aber hat mir im letzten Jahr Das Reich der sieben Höfe geholfen und seitdem steckte ich in keiner mehr.

9. Hand auf’s Herz, gibt es noch andere Leidenschaften in deinem Leben abgesehen vom Lesen?

Ohja, da gibt es welche.
Ich habe im letzten Jahr angefangen, aus Paracordschnüren Halsbänder und Leinen zu knoten, denn mir gefielen die Modelle von der Stange irgendwie nicht.
Mit ein paar Videos und Schritt für Schritt Tutorials funktioniert da echt gut und ist ziemlich entspannend.
Aber Achtung – es macht süchtig und man hat Blasen an den Fingern!
Meine zweite Leidenschaft ist mein Hund.
Wie ihr ja wisst hab ich eine junge Aussie Hündin, die mich ordentlich auf Trab hält.
Zur Zeit ist sie ein ziemliches Pubertier und stellt ganz ganz viel in Frage – da ist das Training nicht so leicht.
Aber ich liebe es mit ihr zu arbeiten und am Ende des Tages auf dem Sofa zu kuscheln.

10. Bett – Couch oder Sessel? – Wo liest du am liebsten?

Ich hab die letzten zwei Jahre tatsächlich hauptsächlich im Bett gelesen – da hab ich meine Ruhe.
Vor 2,5 Jahren hätte ich Couch gesagt, wobei mir das auch noch ganz gut gefällt.
Stell mir die Frage in 2 Jahren noch einmal, dann ists wahrscheinlich der Fußboden oder so – normal kann ja jeder.

11. Welches Buch ist ein absolutes Must-Have?

Das ist eine wirklich ganz ganz schwierige Frage.
Eigentlich hätte ich gedacht, dass ich darauf direkt eine Antwort hätte, aber dem ist nicht so.
Ich hab ganz lange überlegt und auch zig Ideen wieder verworfen.
Am Ende habe ich mich für Die Stadt der träumenden Bücher von Walter Moers entschieden, denn jeder Buchliebhaber sollte es gelesen (oder gehört) haben.
Ich habe es zusammen mit meinem Freund gehört und jetzt sind die Graphic Novels hier eingezogen. Die illustrierte Ausgabe steht aber nach wie vor auf meiner Wunschliste.

Das Beantworten der Fragen hat mir wirklich großen Spaß gemacht und jetzt seid ihr an der Reihe.
Ihr müsst auch wirklich nicht viel beachten.

Danke dem Blogger, der euch getagged hat m
Beantworte die 11 gestellten Fragen
Liste die Regeln auf
Suche 11 neue Blogger aus
Stelle 11 neue Fragen

Gar nicht so schwer, oder?

Ich habe mich für die folgenden 11 Blogger entschieden:

  • Tales of the Fairytale World
  • Bücherstöberecke
  • Ronja´s grüner Bücherblog
  • Reikos Bücherwelt
  • Katis Bücherwelt Blog
  • Herzensbücher eines Luftmenschen – Der jüdische Buchblog
  • Bücher aus Leidenschaft
  • Mein Buch, Meine Welt
  • Avas Bookwonderland
  • Buchmagie
  • Kohoho liest

Diese 11 Blogger erhellen meinen Newsfeed immer wieder und auch wenn ich doch oft nur schnell durchscrolle, zaubern mir ihre Beiträge ein Lächeln ins Gesicht.

Hier sind eure Fragen meine Lieben:

  1. Gibt es ein Buch, welches du immer und immer wieder liest?
  2. Welches Buch hat dich so richtig enttäuscht?
  3. Liest du auch Mangas oder Comics?
  4. Chips oder Schokolade – bist du eher ein Süßschnütchen oder magst du es herzhaft?
  5. Welches Buch hat dich so richtig zum Weinen gebracht?
  6. Was machst du an einem schönen sonnigen Tag?
  7. Welche Jahreszeit ist für dich die beste Lesezeit?
  8. Welcher Buchcharakter ist dir am ähnlichsten?
  9. Bei welchem Buch verfällst du in den Fangirl-Modus?
  10. Gibt es eine Buchverfilmung, die dich so richtig begeistert hat? Wenn nicht, welche hat dich so richtig enttäuscht?
  11. Wie würde das Buch über dein Leben heißen und was steht im Klappentext?
Viel Spaß beim Beantworten der Fragen.
Natürlich darf auch jeder, der gerne Sonnenschein verbreiten möchte einfach mitmachen, denn Licht kann es gar nicht zu viel geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen