Firefly – Glühwürmchennächte

Loading Likes...

“Firefly” durfte ich im Rahmen einer Vorableserunde als Rebellen Blogger lesen und bin soo froh darüber. Das Warum könnt ihr jetzt in meiner Rezension lesen.

Eckdaten

| Firefly – Glühwürmchennächte |

| Julia Dibbern |

| Ink Rebels (Amrún Verlag) |

| Oktober 2018 | Seitenzahl 280 Seiten |

| Hier könnt ihr das Buch beim Verlag kaufen *Klick* |

Darum geht´s

»Hast du das getan?«
»Traust du es mir zu?«

Lia steht kurz vor dem Abitur, und ihr Leben scheint perfekt. Dass darin etwas fehlt, ahnt sie erst, als sie den introvertierten Silvan kennenlernt.
Mit ihm zieht sie durch das Waldgebiet in der Nähe der Stadt, sieht Glühwürmchen tanzen und lernt, was Freiheit bedeutet.
Doch Silvan hat ein düsteres Geheimnis, und plötzlich weiß Lia nicht mehr, was sie glauben soll.

Meine Meinung:

Holla die Waldfee – das Buch ist gut und mit gut meine ich so richtig richtig gut.

Die Charaktere sind nicht nur sehr authentisch, sondern auch greifbar für den Leser. Ich habe immer wieder das Gefühl gehabt, dass auch ich an Lias Stelle oft so gehandelt hätte. Auch die Entwicklung der einzelnen Charaktere ist nachvollziehbar und gefällt mir richtig gut.

Ich möchte auch einen Silvan – mit Glühwürmchen und allem drum und dran. Ehrlich Julia, wo hast du diesen unbeschreiblich tollen Charakter gefunden?

Storytechnisch wurde das Rad zwar nicht neu erfunden, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass das was ich sonst so kenne ein ordentliches Upgrade bekommen hat. Die Story hat mich vollkommen gepackt. Ich habe durchweg mitgefiebert und war das ein oder andere Mal nah am Nervenzusammenbruch. Ich würde also sagen – alles richtig gemacht!

Wenn ich den Schreibstil mit 3 Worten beschreiben sollte, würden diese lauten:

  • gefühlvoll
  • detailverliebt
  • wundertastisch (Ist das ein Wort? Auch egal, wundertastisch passt!)

Auch meine romantische Seite kommt voll auf ihre Kosten und ich finde, dass die Gefühle von Lia wirklich sehr schön spürbar sind – Julia Dibbern macht Liebe greifbar.

Wertung

| Cover | 9 Wolkenschlösser |

|Geschichte| 9 Wolkenschlösser |

| Herzklopfen | 10 Wolkenschlösser |

| Schreibstil | 9 Wolkenschlösser |

| Gesamtwertung | 9 Wolkenschlösser |

Fazit

“Firefly” konnte mich mit wirklich großartigen Charakteren und einer spannenden Story überzeugen, legt aber durch den tollen Schreibstil noch eine Schippe drauf.
Ich bin vollständig verliebt in die wunderschönen Zeilen von Julia Dibbern und habe das erste Mal seit langem wieder eine Lieblingstextstelle:

“Niemand kann einem Menschen einen anderen wegnehmen”, sagte ich leise. “Dazu müsste der eine dem anderen ja erst mal gehören.”

Danke für so viel Liebe ❤️ zum Buch und den Mut, ein nicht ganz so alltagstaugliches Thema anzusprechen.

2 thoughts on “Firefly – Glühwürmchennächte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen