Extended hope: Hayley & Aaron

Loading Likes...

Hier kommt jetzt eine Rezension, an der ich schon eine ganze Weile gesessen habe, denn irgendwie haben sich Hayley und Aaron zwar in mein Herz geschlichen, aber über das, was ich gefühlt habe zu schreiben war dann irgendwie gar nicht so einfach. Aber jetzt habe ich es endlich geschafft und verrate euch, was mir so unglaublich gut gefallen hat.

Darum geht’s

Wozu braucht man einen Mann, wenn man einen originalgetreuen Abdruck des besten Stückes aus Latex in der Nachttischschublade hat und dieser noch dazu herausragende Dienste leistet? So zumindest denkt Hayley Adams, obwohl sie Aaron Guerra, dem Kumpel ihres Bosses, häufiger als sonst über den Weg läuft und er für ihr Sexspielzeug vor Jahren – ohne es zu wissen – Modell gestanden hat. Doch auch wenn Aaron charmant und sexy ist und seit Neuestem mit ihr flirtet, setzt sie alles daran, ihre Beziehung auf der freundschaftlichen Ebene zu belassen.

Hayley kann nicht leugnen, dass er eine gewisse Faszination auf sie ausübt, wäre da nicht der Familienfluch, der vielleicht auch auf ihr lastet. Zudem scheint Aaron ein richtiger Herzensbrecher zu sein und ist Gastgeber jener Partys, auf denen es keine Tabus gibt. Dass die Frauen völlig verrückt nach ihm sind, liegt also auf der Hand, und warum sollte er sich dann gerade für Hayley interessieren, an der das Außergewöhnlichste ihre rosaroten Haare sind?

Eckdaten

| Extended hope – Hayley & Adam | Sarah Saxx | 340 Seiten | Juni 2019 | Hier bei Amazon kaufen *Klick*|

Meine Meinung

Zuerst einmal möchte ich sagen, wie sehr ich diese Cover von Sarah Saxx liebe. Schlicht, einfach aber mit enormem Wiedererkennungswert. Ein echter Hingucker im Regal eben.

Der Einstieg in die Story um Hayley und Aaron fiel mir wirklich leicht, denn die Art von Hayley ist einfach so unglaublich erfrischend und einnehmend, dass man gar nicht anders kann als sie zu lieben. Schon auf den ersten Seiten aber wird klar, dass noch viel mehr hinter ihrer Fassade z< finden ist, als anfänglich angenommen. Zum Glück – denn je weiter ich gelesen habe, desto mehr hab ich sie ins Herz geschlossen.

Aaron selbst mochte ich schon im ersten Band, wo er als bester Freund von Trenton bereits eine wichtige Rolle eingenommen hat. Um so mehr habe ich mich natürlich gefreut, dass es im zweiten Teil um ihn geht. Dabei hab ich mich dann noch ein bisschen mehr in ihn verliebt. Wer nur den Playboy in ihm gesehen hat und sich Sorgen macht, dass dieser zweite Band oberflächlicher wird als “Extended trust”, der liegt (zum Glück) mehr als falsch.

Generell finde ich, dass Sarah Saxx ein ausgezeichnetes Charakterdesign hat. Ich liebe die vielschichtigen Charaktere, die mir bei deutschsprachigen Autoren oft fehlen. Keine Person ist auf den ersten Blick durchschaubar und irgendwo ist dann doch noch eine kleine “Überraschung” versteckt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir ja schon in “Extended trust” so gut gefallen, dass ich nicht gedacht hätte, dass ich das noch steigern lässt. In “Extended hope” ist aber genau das passiert und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Mein Herz war so voll mit Emotionen, dass ich noch immer in Gedanken durch die Worte und Seiten fliege.

Aber das Buch ist nicht nur hübsch von Aussen und gut geschrieben, auch thematisch legt “Extended hope” ordentlich los und hat es geschafft, dass ich die Zeit vergessen habe. Ich war durchweg gebannt und immer wieder hatte ich heftiges Herzklopfen. Für mich war es einfach ein durchweg gelungenes Lese Erlebnis mit deutlichem Nachklang.

Wertung

| Cover – 10 Wolkenschlösser | Schreibstil – 10 Wolkenschlösser | Herzklopfen – 10 Wolkenschlösser | Geschichte – 10 Wolkenschlösser | Gesamtwertung – 10 Wolkenschlösser |

Fazit

Mit “Extended hope” hat Sarah Saxx die Messlatte noch einmal ein Stückchen höher gelegt. Die unglaublich gefühlvolle Geschichte um Hayley und Aaron hat mich so sehr überzeugt, dass ich am liebsten los rennen würde, um all meinen Freundinnen dieses Buch in die Hand zu drücken. Seht dies also einfach als Empfehlung auf ganzer Linie – für all die, die Herzklopfen genau so brauchen, wie die Luft zum atmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen