Drei Helden für Mathilda

Loading Likes...

Scheinbar hab ich momentan eine Kinderbuch Phase, denn schon wieder habe ich ein Kinderbuch gelesen, für das das Kekskind noch zu jung ist. Aber “Drei Helden für Mathilda” klang einfach zu süß, als dass ich es hätte links liegen lassen können.

Darum geht’s

Als Fitze Fusselkopp wie jeden Morgen seine langen Affenarme um Mathilda schlingen will, stellt er verwundert fest: Mathilda ist weg. Auch im Bett ihrer Eltern findet er sie nicht. Wim mit der Löwenmähne, der Bär Bummel-Bom und Fitze sind überzeugt: Mathilda wurde geraubt! Und schon seilen sich die drei Kuscheltiere aus dem Kinderzimmerfenster ab und stürzen sich mitten in den Großstadtdschungel, um sie zu retten …

Eckdaten

Drei Helden für Mathilda
| Drei Helden für Mathilda | Oliver Scherz | Thienemann Esslinger Verlag | Februar 2019 | 112 Seiten | 6 – 8 Jahre | Hier beim Verlag kaufen *Klick* |

Meine Meinung

Freundschaftsgeschichten fand ich als Kind schon toll, denn es gibt gerade im Kindesalter kaum ein größeres Glück als wahre Freundschaft zu finden. Und genau so eine Freundschaft finden wir in “Drei Helden für Mathilda”, denn Fitze Fusselkopp, Wim und Bummel-Bom machen sich auf die Suche nach ihrer Freundin Mathilda, die einfach geraubt wurde. Wo sollte sie auch sonst sein, so ganz ohne ihre drei kuscheligen Begleiter?

Die Aufmachung vom Buch gefällt mir, die Größe ist toll und auch die Illustrationen sind durchweg gelungen. Fitze, Wim und Bom sehen so richtig kuschelig-lieb aus und auch das gesamte Setting passt vom Design hervorragend. Ich bin zwar etwas älter als die Zielgruppe dieses Buches, aber das Text zu Bild Verhältnis finde ich ziemlich gut gewählt.

Drei Helden für Mathilda

Die Geschichte an sich ist einfach zuckersüß, denn die drei Helden lassen absolut nichts unversucht um Mathilda wieder zu finden – sie sind einfach wahre Freunde. Und Freunde helfen einander, komme was da wolle, oder?

Oliver Scherz erzählt hier auf Kinderaugenhöhe eine wundervolle Geschichte über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt, denn es braucht schon mehr als einen Kopf, um Mathildas Entführer auf die Schliche zu kommen.

Fazit

“Drei Helden für Mathilda” konnte mich vollkommen überzeugen, denn nicht nur für Kinder hat Freundschaft einen hohen Stellenwert, nur vergessen wir Erwachsenen das leider viel zu häufig.

Eine Empfehlung gibt es von mir für alle Kinder ab 6 Jahren, denn Fitze, Wim und Bom sind einfach spitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen