Batgirl – Willkommen in Burnside

Loading Likes...

Dies ist der erste Superheldencomic, der extra für mich hier eingezogen ist, denn ich mag es nicht so düster wie es in den Batman Comics zugeht. Da mein Freund aber genau das mag, musste für mich eine etwas buntere Welt im DC Universum her. Wer also bietet sich da besser an als Barbara Gordon alias Batgirl?

Eckdaten

| Batgirl – Die neuen Abenteuer | Willkommen in Burnside |

| Autoren Cameron Stewart & Brenden Fletcher |

| Zeichner Cameron Stewart, Baby Tarr & Irene Koh |

| Panini Comics |

| März 2016 |

| Seitenzahl 164 Seiten |

| Hier könnt ihr den Comic bei Panini kaufen |

Darum geht’s

Barbara, die Tochter von Commissioner Gordon (der, der das Batman Signal an und aus macht), kämpft im Batgirl Kostüm gegen fiese Verbrecher. Anders als Batman hat sie es nicht mit verrückten Psychopathen sondern mit Anime-Schurkinnen und Datenpiraten zu tun. Im Zeitalter von Smartphones und Social Media ist es aber gar nicht so leicht Geheimnisse zu wahren.

Meine Meinung

Ich fand, dass der Klappentext wirklich viel verspricht. Daten-Piraten und Anime-Schurkinnen im Kampf gegen Batgirl, das hört sich nach was Vielversprechendem an.

Der Einstieg war für mich gar nicht so einfach. Irgendwie war mir Barbara zu perfekt. Obwohl sie morgens nach dem Aufstehen nicht perfekt aussieht, hat sie irgendwie auf jedes Problem eine Lösung. Da war sie mir irgendwie unheimlich. Das hat mich wirklich genervt, bis mir klar geworden ist, dass ihr “Supergehirn” ihre Superheldenkraft ist. Danach fand ich sie ziemlich cool, wenn sie auch zwischendrin immer mal wieder komisch gehandelt hat.

Der Handlungsstrang, der sich durch den gesamten Comic zieht ist ziemlich spannend und vieles ist richtig cool abgedreht. Langeweile kam nicht auf und ich war traurig, als der Band vorbei war.

Die Zeichnungen gefallen mir richtig gut. Batgirl hat einen coolen Look, der zwar durch den Anzug körperbetont ist, aber sie sieht nicht so aus, als wäre sie grad auf Männerfang. Das finde ich persönlich wirklich gut.

Eigentlich konnte ich den Comic gut verstehen und hatte nicht wirklich Probleme dadurch, dass ich mich im DC Universum so gar nicht auskenne. Hin und wieder waren kurze Momente da, in denen ich etwas nachlesen musste, das hat mich aber nicht gestört. Toll waren auch die Rückblicke,so konnte man Barbara und ihr Handeln oft noch besser verstehen.

Fazit

“Batgirl – Die neuen Abenteuer – Willkommen in Burnside” ist ein Comic, der Spaß macht und den man auch ohne wirklich viel Vorwissen genießen kann. Die ausdrucksstarken Zeichnungen sind ein absolutes Highlight und nachdem ich die Sache mit dem “Supergehirn” verstanden hatte, war mir Babs auch wirklich sympathisch.
Ich kann diesen Batgirl Comic also wirklich uneingeschränkt empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite und/oder dem Klicken von "Alles klar!" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen